19.7.2022
Online Events

So gelingt professionelles Livestreaming für Unternehmen

Der Umstieg von physischen auf online und hybride Events ist für die meisten nicht neu. Gerade bei Livestreams kommt es aber darauf an, im Vorfeld die richtigen Aspekte mit einzuplanen, um eine bestmögliches Erfahrung sicherzustellen. Wir erklären, worauf Sie bei der Auswahl der Livestreaming-Plattform achten sollten, damit das nächste Online Event zum Erfolg wird. Jetzt lesen.

In den letzten Jahren hat die Ausstrahlung von Livestreams immer mehr zugenommen. Die Vorteile liegen auf der Hand und an interessiertem Publikum vor den Bildschirmen mangelt es nicht.

Wer auf der Suche nach einem passenden Anbieter ist, hat mittlerweile die Qual der Wahl. Aber wie findet man die richtige Live Streaming Plattform? Am besten ist es, wenn Sie sich vor der Kontaktaufnahme Ihre individuellen Bedürfnisse und Ziele überlegen.


Was versteht man unter einem Livestream?

Bei Livestreams handelt es sich um eine moderne Form der One-to-Many-Kommunikation, um bestimmte Informationen bzw. in dem Falle Events von einem zentralen Punkt, nämlich eigener Websites, an unzählige weitere Teilnehmer zu übertragen.

Traditionell übernahmen diese Funktion Rundfunk und TV. Seit es das Internet gibt, haben sich die Möglichkeiten erweitert. Vorteilhaft an Live Streaming Events ist zudem, dass Rückschlüsse darauf, wie die Informationen bei den Zuschauern ankommen, gezogen werden können. Neben automatischen Klickzählern sind persönliche Kommentare auf der Streaming Plattform möglich, die eine wechselseitige Kommunikation ermöglichen.

Bei einem Event jeglicher Art physisch anwesend zu sein ist mit einem Livestream nicht mehr erforderlich. Er kann für rein digitale Veranstaltungen verwendet werden, aber ebenso für hybride.

Was sind hybride Veranstaltungen?

Dies sind Live-Events (ob Konzerte, Firmenfeste oder Keynote), bei denen digitale Bestandteile bewusst integriert sind. Häufig ist es hier sogar Standard, die Veranstaltungen parallel live und virtuell aufzusuchen.


Wie veranstaltet man einen erfolgreichen Livestream?

1. Bewerben Sie ihn im Vorfeld

Um das Bestmögliche aus dem Live Streaming Event herauszuholen, sollten Sie es auf jeden Fall rechtzeitig vorher bewerben. Die bekannten Social Media Kanäle sind hierbei obligatorisch. Daneben sind vorherige Mailings ein guter Weg, um auf den bevorstehenden Termin hinzuweisen.

2. Gutes Konzept erstellen

Als Erstes sollten Sie ein ansprechendes und durchdachtes Konzept für Ihr Livestreaming erstellen. Dazu zählt eine Auflistung der verschiedenen Inhalte, aber auch die Details der technischen Umsetzung.

Je professioneller sie ausfällt, desto besser. Zusammen mit der Konzepterstellung wird auch das Ziel des Events definiert, sofern es nicht schon feststeht.

Auch die angesprochene Zielgruppe gilt es auszumachen, um sich noch besser auf diese auszurichten. Überlegen Sie sich außerdem Details, durch die die Zuschauer durchgehend im Livestreaming behalten werden, damit sie nicht vorzeitig das Interesse verlieren. Nur wer sich angesprochen fühlt, bleibt auch dabei.

Mann und Frau sitzen vor Laptop während online Livestreaming Event


3. Interaktion

Eine gelungene Interaktion ist bei Live Streaming Events ein entscheidendes Kriterium. Wenn Sie die Teilnehmer namentlich begrüßen, wird ein persönlicher Kontakt hergestellt, der Verbindlichkeit schafft.

Stellen Sie Fragen und machen Sie Gebrauch von thematischen Umfragen, die Sie dann auswerten können. Vergessen Sie außerdem nicht, erwähnte Links in den Kommentaren zu teilen.

Planen Sie entsprechende zeitliche und/oder personelle Ressourcen ein, um auf Nachrichten von Teilnehmern im Chat sowie die Kommentare zu antworten. Bleibt der Kontakt einseitig, kann schnell Enttäuschung aufkommen.

Interaktions-Tools helfen dabei, die Zielgruppe noch mehr zu involvieren.

Mann nutzt Livestreaming-Plattform


4. Technische und personelle Voraussetzungen

- Real Time Monitoring einsetzen

Durch Real Time Monitoring können Sie während des Livestreams überwachen, ob die Übertragung korrekt bei den Zuschauern ankommt. Sie können damit auch schnell reagieren, sofern es zu Änderungen oder unerwarteten Ereignissen kommt.


- Verzögerung vermeiden

Achten Sie auf Low Latency (niedrige Latenz), um Verzögerung zu vermeiden. Dies kommt dem Gelingen der Interaktion zugute. Wenn eine Verzögerung zum Beispiel bei Umfragen entsteht, so sollte dies schon vorzeitig vom Moderator eingeplant sein.


- Stabiles Internet gewährleisten

Ein stabiles Internet ist eine wichtige Voraussetzung, damit bei Live Streaming Events keine ärgerlichen Störungen auftreten oder gar der Server zusammenbricht. Es gibt zwei technische Aspekte, auf die besonders geachtet werden sollte:

Max Bitrate

Die maximale Bitrate umfasst die Einstellung der Bitrate, mit welcher Ihr Teilnehmer den Livestream während der Veranstaltung erhält. Die Video Bitrate kann je nach Plattform zentralisiert eingestellt werden.

Sie ist beispielsweise bei virtuellen Firmenevents unerlässlich. Die Qualität der Ausstrahlung des Events über eine Streaming Plattform hängt insgesamt sehr von einer guten Internetverbindung ab.

Sie sollte möglichst individuell anpassbar sein, damit durchgehend eine optimale Qualität gewährleistet ist. Denn nichts kann für Teilnehmer nervtötender sein, als wenn das Internet bei sehenswerten Livestreamings nicht mitmacht.


Diese Einstellung ist unabhängig von der Upstream Geschwindigkeit und sollte mit Betracht der jeweiligen technischen Gegebenheiten des Veranstaltungsteilnehmers gewählt werden.


Die Reduzierung der maximalen Bitrate macht Sinn, wenn viele Teilnehmer über den gleichen Internetanschluss bzw. aus dem gleichen Netzwerk (Firmennetzwerk) auf den Stream zugreifen, damit der Anschluss / das Firmennetzwerk nicht überlastet wird.

Maximale Bitrate Optionen
Livestream Health Monitoring

Das Livestream Health Monitoring zeigt während einer Livestream Übertragung in der Veranstaltungsstage an, ob der Livestream aktuell healthy (engl. gesund) oder not healthy (engl. ungesund) übertragen wird.

"Healthy" beschreibt hierbei den Zustand eines stabilen Livestreams, bei welchem die Bitrate ausreichend und der Stream nicht unterbrochen ist. Sobald dies nicht mehr gewährleistet wird, wechselt der Status in "Not healthy". 


Hiermit können Sie auf einen Blick sehen, ob Ihr Livestream fehlerfrei läuft oder ob es bei der Übertragung ein Problem gibt.


5. Nachbereitung

Im Rahmen der Nachbereitung werden aus der erfolgten Veranstaltung auf der Live Streaming Plattform leicht konsumierbare Inhalte, Snackable Content genannt, erstellt. Dies können Videos, Texte oder Bilder sein, die eher der Unterhaltung dienen. Diese werden auf Ihren Social Media Kanälen positioniert.


6. Analyse und Optimierung

Ist die Nachbereitung erfolgt, geht es um die Analyse und Optimierung, sofern es nicht beim ersten Live Streaming Event bleiben soll.

Gehen Sie die Veranstaltung noch einmal genau durch und fragen Sie sich, was Sie beim nächsten Mal besser machen wollen. Denn eine Optimierung ist immer möglich – besonders natürlich, wenn Sie nicht ganz zufrieden waren bzw. die Teilnehmeranzahl gering ausfiel oder zwischendurch das Interesse verloren ging.


Wie wird der Erfolg eines Livestreams gemessen?

Natürlich möchten Sie nach dem durchgeführten Livestreaming wissen, ob das Event ein Erfolg war. Dies ist anhand der Teilnehmerzahlen möglich.

Weiterhin gibt es bestimmte Tools, die messen können, wie engagiert die Teilnehmer waren. Auch CRM (Customer Relationship Management) kann in die Auswertung integriert werden, wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchten.

Denn aus überzeugten Teilnehmern des Livestreamings wird leicht neue Kundschaft.

Person arbeitet am Laptop und erstellt Reporting für Livestream

Checkliste für die richtige Live Streaming Plattform für Ihr Unternehmen

Um die geeignete Live Stream Plattform für die Verwirklichung Ihrer Ziele zu finden, gibt es folgende Punkte zu beachten:

- Zuschaueranzahl

Wenn Sie sehr hohe Zuschauerzahlen erwarten, sollte sichergestellt sein, dass die Live Video Plattform darauf ausgelegt ist.

- Live Transkript

Wird ein Transkript benötigt, um den Stream im Nachhinein genauer analysieren zu können?

- Branding und Whitelabeling

Insbesondere für Agenturen ist die Klärung der Frage, ob bestimmte CI-Vorgaben eingehalten werden müssen, wichtig.

- Aufzeichnung des Livestreamings

Soll Ihr Livestreaming aufgezeichnet werden? Dann können Sie Teilnehmer nach dem Event darauf hingreifen, wann immer sie es möchten. Die Reichweite wird dadurch noch größer und ist zeitlich nicht begrenzt.

- Mehrsprachigkeit

Möglicherweise wünschen Sie sich einen mehrsprachigen Livestream. Wenn ja, welche Sprachen werden benötigt und welche Live Video Plattform kann dies realisieren? Simultanübersetzungen sind beispielsweise über Qonda möglich.

Bei STREAMBOXY können Sie mehrere Sprachen in Ihre Live Streaming Events einbinden, so dass Teilnehmer im Player individuell die gewünschte Sprache auswählen können.

- Sicherheit

In Sachen Sicherheit stellt sich heutzutage die Frage, ob die Live Stream Plattform DSGVO-konform ist. Auch die Anmeldung der Teilnehmer sollte im Rahmen der DSGVO erfolgen.

- Interaktion

Das Thema Interaktion spielt ebenso häufig eine große Rolle bei Live Streaming Events. Welche Interaktionsmöglichkeiten benötigen Sie in Ihrem Fall?

Diese Blogartikel könnten Sie auch interessieren: 

Mehrsprachigkeit bei Online-Events

Event Trends 2022: Die Zukunft von hybriden Veranstaltungen

Eventerfolg richtig messen


Event-Streaming Plattform für Unternehmen und Agenturen
Event-Streaming Plattform für Unternehmen und Agenturen


Event Streaming beginnt hier

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann vereinbaren Sie jetzt einen kostenlose und unverbindlichen Demo-Termin mit uns!