12.4.2022
features
Gestalten Sie Ihr Event abwechslungsreich und spannend

3D Integrationen für Online-Events

Digitale Events mal anders? Lust mal auf etwas Außergewöhnliches vor dem Laptop? Dann integrieren Sie jetzt verschiedene 3D-Welten in Ihr Event auf STREAMBOXY. Damit wird es garantiert keinem Zuschauer und Eventteilnehmer mehr langweilig vor dem Computer. Ihnen sind bei der Integration keine Grenzen gesetzt, lassen Sie Ihre Fantasien freien Lauf. In diesem Blogartikel stellen wir heute ein Tool von vielen vor – viel Spaß beim Lesen!

Was versteht man unter 3D-Integrationen?

Bei online Events und hybriden Events können Sie 3D-Applikationen integrieren und somit das Teilnehmererlebnis kreativ und abwechslungsreich gestalten. Vermehrt gibt es nun Integrationen, die es den Zuschauern ermöglicht, einen Raum, einen Messestand, einen Shop, etc. in dreidimensionaler Welt zu entdecken.

Zuschauer können sich meistens mit der Maus des Computers in der 3D Software bewegen. Teilweise bekommt jeder Teilnehmer auch einen Avatar, mit dem er sich in dem Raum, etc. fortbewegen kann. Dabei kann man sich um sich selbst drehen, auf Stände zum Beispiel zusteuern oder auf bestimmte Sachen klicken.

Bei online Messeständen in 3D gibt es meist die Möglichkeit eine 1:1 Kommunikation zu beginnen. Entweder können Teilnehmer über ein Chat-Modul am Stand Nachrichten austauschen oder in einem extra Video-Meeting direkt Face-to-Face kommunizieren. Den Interaktionsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Was sind die Vorteile von 3D-Integrationen?

Die Integration von 3D-Applikationen lässt das Event spannend und abwechslungsreich werden. Nach nun fast drei Jahren ausschließlich online Meetings und digitalen Konferenzen sind die Leute gegenüber virtuellen Darstellungsweisen abgestumpft.

3D-Integrationen sind genau das Richtige, das Event kreativ und neu zu gestalten. Lassen Sie Ihre Zuschauer die 3D-Welt auf eigenem Fuße erkunden. Dabei ergibt sich ein emotionales Teilnehmererlebnis, dass das Event unvergessen macht.

Das Kreative, das Spannende, das Neue - das macht Sachen so interessant. Leute werden viel länger auf den 3D-Applikationen verweilen, als bei den Standard Online-Tools. Haben Sie beispielsweise einen Online Shop in 3D-Form erstellt, bedeutet eine höhere Anwesenheitszeit eine höhere Wahrscheinlichkeit, Kunde oder Partner zu werden.

Online haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, sich einen besseren Überblick zu beschaffen, indem sie die 3D-Welt skalieren können. Rein- und rauszoomen hilft, sich auszukennen, nichts zu verpassen und alle Möglichkeiten auf einem Blick zu behalten.

Als Messestand-Besitzer oder Ausrichter der Messe bietet es sich durchaus an, diese online oder hybrid abzuhalten. Zu den Gründen gehören neben gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen, wie jetzt zum Beispiel in der Corona-Pandemie, auch andere Faktoren, wie Nachhaltigkeit, Kosten, Anreisedauer, Inklusion, etc. Mit 3D-Integrationen können Sie Eventerlebnisse geradezu steigern und auf innovative Darstellungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Oft gibt es 3D-Integrationen, die Sie die Funktionen kostenlos testen lassen. Dadurch sehen Sie schnell und einfach, ob die Lösung für Ihre Anforderungen ausreichend ist.

Mann zahlt mit Karte am Laptop
Mann zahlt mit Karte am Laptop an einem Online Messestand


Was sind die Nachteile von 3D-Integrationen?

Neben den zahlreichen Vorteilen von 3D-Integrationen, werden nicht nur Teilnehmer, sondern auch Moderatoren und Initiatoren vor Herausforderungen gestellt. Die 3D-Integration muss, trotz meist unkomplizierter Installation, eingerichtet und visuell gestaltet werden. Die Teilnehmer-Oberfläche muss gebrandet und interaktiv anklickbar gemacht werden, damit Kommunikation und Interaktion mit den Teilnehmern funktioniert. Das bedeutet oft Zeit und Aufwand.

Bei online Messen, die auf dem 3D-Prinzip basieren, müssen alle Messestand-Beauftragten kontaktiert und die Funktionalitäten erklärt werden.

Natürlich ist man auch immer abhängig von einer stabilen Internetverbindung. Unstabile Datenübertragungsraten erschweren die Funktionsweise der 3D-Applikationen und mindern den Eventerfolg.

Zwei Personen arbeiten an Dokument und Laptops
Zwei Personen arbeiten an Dokument und Laptops

Wie funktioniert die 3D-Integration bei STREAMBOXY?

STREAMBOXY bietet Ihnen die ideale Schnittstelle (API). Über diese können jegliche 3D-Integrationen als Inhaltsseite oder als zusätzliches Navigationselement eingebunden werden. Dadurch muss der Eventteilnehmer keine weiteren Browser-Fenster öffnen und bleibt somit direkt in Ihrem Event.

  1. Erstellen eines Events auf STREAMBOXY oder Bearbeiten eines Bestehenden
  2. Auswahl, an welchem Ihre 3D-Integration als externes Tool eingebunden werden soll (in der Hauptsession, in einem Agendapunkt, als zusätzliches Navigationselement)
  3. Einfügen der URL der 3D-Integration in der vorhergesehenen URL-Zeile - per iFrame (weitere Infos über externe Tools gibt es in unserem Service-Portal)
  4. Starten des Events/ Öffnen einer Session zum Genießen der 3D-Integration

Mit der Schnittstelle von STREAMBOXY sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt - Sie können Ihren bevorzugten 3D-Anwendungen nahtlos integrieren. Kommen Sie bei individuellen Vorstellungen einfach auf uns zu. Wir helfen Ihnen gerne, Ihr individuelles Event nach Ihrem Geschmack umzusetzen.


Welche 3D-Integrationen gibt es zum Beispiel?

Wir stellen die Integration der 3D-Anwendung "Die Schmidts" vor. Dies ist ein Tool von vielen, welches über STREAMBOXY eingebunden werden kann.

"Die Schmidts" bietet Ihnen mit ihrer Expertise für Produktpräsentationen im digitalen Raum, eine sinnvolle Alternative zur herkömmlichen Messepräsenz. Es werden für Sie individuelle Lösungen erstellt mit denen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte bestmöglich präsentieren können. All das zu äußerst moderaten Kosten, mit garantierter Durchführung, ohne den üblichen Messetrubel und -stress.

Messe-Inszenierung in 3D
Messe-Inszenierung in 3D

3D-Messestand in Ihrem Event
3D-Messestand in Ihrem Event

‍Auf was muss ich achten bei der Integration von 3D-Applikationen?

Die Integration von 3D Software läuft meist unkompliziert ab. Trotzdem gibt es ein paar Punkte, auf die Sie achten können, um Ihren Zuschauern ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten.

Machen Sie sich vor der Wahl des 3D-Tools klar, was Sie mit der Applikation erreichen wollen. Soll das Tool zum Networking dienen? Soll eine 3D-Messelandschaft zum Vertrieb von Produkten erstellt werden? Sollen in den Eventpausen Spiele zum Auflockern der Stimmung angeboten werden? Wenn Sie den Zweck Ihres Events bzw. des 3D-Tools definiert haben, ist der nächste Schritt die Findung des richtigen Tools.

Informieren Sie sich über die einzelnen Funktionen, Schnittstellen, eventuelle Nachteile und vor allem über die Datenschutz- und Sicherheitsaspekte des Tools. Integrieren Sie nur Applikationen, die Ihren Datenschutzansprüchen entsprechen. Die Sicherheit Ihres Events geht vor!

Machen Sie sich außerdem mit den Integrationsmöglichkeiten des Tools vertraut. Sie müssen verstehen, wie das Tool in Ihre Plattform bzw. in Ihr Event eingebunden wird. Gibt es hier bestimmte Voraussetzungen?

Im letzten Schritt sollten Sie sich außerdem noch klar werden, wie die Applikation bei den Teilnehmern ankommt. Hierunter fällt nicht nur die Darstellungsweise und Nutzerfreundlichkeit. Wichtig ist vor allem zu klären, ob die 3D-Funktionen auf allen Endgeräten funktionieren oder nur eingeschränkt auf einem großen Bildschirm zum Beispiel.


Welche 3D-Tools begeistern Sie? Lassen Sie uns gerne an Ihren Erfahrungen Teil haben!


Diese Blogartikel könnten Sie auch interessieren:

Eventerfolg richtig messen

Online Events - Darauf kommt es an

Nachhaltige Events -Worauf kommt es an?

Event-Streaming Plattform für Unternehmen und Agenturen
Event-Streaming Plattform für Unternehmen und Agenturen

Event Streaming beginnt hier

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann vereinbaren Sie jetzt einen kostenlose und unverbindlichen Demo-Termin mit uns!